Als wir vor den Osterferien in den Wald gegangen sind, haben wir überall auf dem Weg bunte Ostereier gefunden.

Manche waren aus Schokolade, lecker! Wir haben Zweige mit Knospen abgeschnitten und mit ins Klassenzimmer genommen. Bald hatten wir schöne grüne Zweige! Im Wald hat es ein bisschen länger gedauert, aber schließlich sind die Bäume doch auch grün geworden. Eines Tages war der Waldboden voll Blumen, da haben wir Sträuße für unsere Mamas gepflückt! Einmal hat Frau Gauch Seile mitgenommen und zwischen den immer grüner werdenden Bäumen gespannt. Das war toll, da konnten wir uns dran festhalten und stehen. Wer sich getraut hat, ist daran entlang gelaufen, manche sogar mit verbundenen Augen! Wir haben auch probiert, wer stärker ziehen kann… Einmal waren wir im Favoritepark und haben dort die Hirsche gefüttert. An dem Tag war es ganz warm und wir konnten draußen auf den Baumstämmen vespern. Eine Woche später war dafür echtes Aprilwetter. Zum Glück hatten wir uns warm eingepackt, denn es gab Schneeregen! Wir haben uns mit einer großen Plane einen Unterschlupf gebaut und gehört, wie der Regen geprasselt hat. Bis wir wieder an der Schule waren, war die Sonne wieder da!