Eine Fortbildung mit Spaßfaktor erlebten am 09. und 10. Juni 2016 je 15 Mitarbeiter  von Schule und Internat.

 


Mit einer höchst interessanten, theoretischen Einführung über das Hilfsmittel Rollstuhl startete man gemeinsam in die zwei Tage. Neben den rechtlichen Aspekten in der Aktiv-Rollstuhlversorgung stand insbesondere  deren Anpassung und Einstellung im Vordergrund.
Für die praktischen Teile  der Fortbildung wurde jedem Teilnehmer ein Aktiv-Rollstuhl zur Verfügung gestellt. So  war eine  umfangreiche Selbsterfahrung gesichert. Intensiv wurde, neben den Grundfahrtechniken,  das Kippen und Balancieren geübt. Darüber hinaus wurden viele Tipps und Tricks in Alltagssituationen vermittelt.
Am Donnerstag gab es ein besonderes Highlight.  Schüler  und Lehrer konnten sich im Rollstuhl-Rugby üben. In den speziellen Sportrollis konnte man es so richtig krachen lassen. Vollkontakt mit dem Gegenüber, im Alltag eher unüblich, fanden die Schüler besonders reizvoll. Den Ball für die eigene Mannschaft über die Linie zu transportieren, geriet eher zur Nebensache. Der Andrang war auf jeden Fall riesig und alle hatten richtig Spaß.
Als Alternativprogramm wurde auf dem Sportplatz Bewegung, Sport und Spiel angeboten. Auch hier fand sich eine große Gruppe von Schülern und Mitarbeitern, die bei den gemeinsamen Aktivitäten großen Spaß hatten.
Ein zu bewältigender Rollstuhl Parcours am Freitag beendete dann die zweitägige Fortbildung.
Ein besonderer Dank an die Referenten Heiko Striehl und Holger Kranz !

Neues Jahr, neuer Kalender


Wer noch einen Kalender mit Symbolen für das neue Jahr sucht, wird hier fündig. Der Kalender kann individualisiert und angepasst werden!