Wir sind am 7. Juli mit dem Bus ins Schullandheim nach Bad Mergentheim in den Wildpark gefahren.

Wir sind eine Stunde ohne Stau hingefahren. Dort haben wir unser Gepäck abgeladen, und sind auf die Koboldburg zum spielen gegangen. Die Koboldburg ist ein Spielplatz aus Holz auf dem wir in Türmen übernachteten. Wir haben eine Rally über verschiedene Tiere ausgefüllt und eine Führung mitgemacht. Anschließend waren wir auf dem Spielplatz und sind dann wieder zurück zur Koboldburg gegangen. Auf der Koboldburg spielten wir Fange und erforschten Geheimgänge. Abends erhielten wir die Einteilung der Türme, danach haben wir eine Geschichte gehört und  Abendgessen.

Schließlich sind manche Fußball schauen gegangen: Deutschland gegen Frankreich, und andere spielten weiter auf der Koboldburg. Die, die Fußball schauten sind aber nach zwanzig Minuten wieder gekommen, weil es so laut war. Die Jungs hörten das Fußballspiel dann auf dem Radio zu Ende. Dann machten wir uns bettfertig und sind ins Bett gegangen. Nachts war es kalt und stickig und man konnte nicht alle Fenster öffnen. Wir alle haben nur wenig geschlafen. Am nächsten Tag sind wir alle ganz früh aufgestanden und frühstückten um acht Uhr. Anschließend machten wir eine Führung in der wir die Tierpfleger sein durften mit. Wir fütterten die Tiere und misteten den Stall aus. Nun durften wir noch die Esel und Pferde ausführen. Dann haben wir ein Eis gegessen und sind zurück zur Koboldburg gelaufen , holten unser Gepäck und sind mit dem Bus zurück zur Schule gefahren. Im Bus holten einige den Schlaf der letzten Nacht nach.

UNS ALLEN HAT DER  AUSFLUG INS SCHULLANDHEIM SEHR GEFALLEN!

Neuigkeiten ...


... aus dem Internat ab sofort immer hier!

Unsere Schülerfirma
Banner