Am Freitag den 18.11.2016 in der Hirschbergschule bei der Klasse 5a gab es in der Biologie, Natur, Technik – Stunde einen Hundebesuch.

Als die Hunde reinkamen, waren alle aufgeregt. Es waren zwei Hunde, eine Hündin und ein junger Hund. Die Hunderasse heißt Hovawart. Die Hündin hieß Banja und der Hund hieß Melon. Wir haben mit Frau Zimmer, so heißt die Hundetrainerin, die die Hunde gebracht hat, über Hunde gesprochen. Zum Beispiel was er macht wenn er Angst hat.

 

Dann haben wir eine Kennenlernrunde gemacht. Als Melon zu mir kam hat er mich abgeschleckt. Plötzlich ging er ganz schnell von mir weg. Frau Zimmer erklärte mir, dass Melon vor meinem Rollstuhl Angst hat. Nun hat Frau Zimmer Melon an meinem Rollstuhl schnuppern lassen. Danach hat sie ein Leckerli auf mein Fußbrett gelegt. Melon hat seine Angst überwunden. Ich war glücklich und lobte ihn.

Dann zeigt uns Frau Zimmer ein paar Tricks. Der lustigste Trick war high five von Melon. Anschließend gingen wir eine Runde spazieren. Ein paar Kinder haben Äpfel von Frau Zimmer bekommen, die sie dann Melon und Banja zugeworfen haben.

Ich fand, dass das sehr schön war und die anderen fanden es bestimmt auch toll.

Lina aus der Klasse 5a, Kooperationsklasse in der Hirschbergschule Eglosheim

 


Der Besuch an der Hirschbergschule

Am Freitag den 18.11.2016.bekamen wir Besuch von zwei Frauen und zwei Hunden. Sie hießen Frau Zimmer. Sie hießen beide so weil eine war die Mutter von der anderen! Und die Hunde hießen Malon & Banja. Die größere hieß Banja und die kleinere hieß Malon. Frau Zimmer hat uns über sich erzählt und wie sie zu Hundetrainerin geworden ist. Sie erzählte uns auch noch was über die Hunde. Zum Beispiel das man Hunde gut erziehen sollte,oder das man sich regelmäßig  um sein Hund kümmern sollte.
Als die Hunde im Klassenzimmer rumgelaufen sind, bekam ich am Anfang ein bisschen Angst. Ein wennig später  dachte ich mir: “Ach egal ich sollte das genießen und keine Angst haben.“ Ich habe dann auch Malon und Banja gestreichelt. Später gingen wir raus und wir dürften Sachen werfen die die Hunde jagen sollten. Es war echt witzig. Als aller letztes verabschiedeten wir uns von Frau Zimmer und ihrer Mutter. Der Klassensprecher und der Stellvertreter gaben den Frauen noch ein kleines Geschenk. Das wars.

Mali


 

Der Hunde Besuch

Am 18.11.16 haben wir die Klasse5 Besuch bekommen von 2 Hunden. Am Anfang gingen die eine Runde zum kennenlernen. Dann durften wir den 2 Hunden Futter geben. Dann haben wir über die  Hunde geredet. Am Ende gingen wir Raus Gassi gehen.Frau Zimmer hat einen Apfel aufs Feld  geworfen. Dann gingen wir rein zum - Tschüss sagen. Bis bald!

Euer Noah.

 

 

Hundbesuch

2  Hunde haben uns  besucht. wir haben gschdreichelt.

wir haben hunde  fütrn. wir waren schpazirn. ich habe aein apfel gewofen der hund gefangen. mir hats gefalen.

Robin

 


Hundebesuch

Wir sind mit Hunde Gassi gegangen.

Wir dürfen Hunde Futter geben und streicheln.

Die Hunde uns riechen. Ich mich gut fühlen. Es war schön.

Tugba

Neuigkeiten ...


... aus dem Internat ab sofort immer hier!

Unsere Schülerfirma
Banner