Ein tolles Angebot für uns: am Donnerstag, 05. März 2020 konnten wir direkt im Wald frisches Holz für unsere Markgröninger Spächtele holen.

 

Ermöglicht hat uns dies der Waldarbeiter Christian Ruge. Er arbeitet im Hardtwald bei Steinheim. Wir trafen ihn bei der Forsthütte mitten im Wald. Von dort aus führte er uns zum Lagerplatz des Holzes. Er hatte für uns bestes, nahezu astfreies Fichtenholz gerichtet. Das Holz war von ihm auf ein Meter Länge gesägt und gespaltet.

 

Zum Glück hatten wir Unterstützung von Waldemar und Alexis vom IB Asperg, so konnten Simon und Joel gemeinsam mit ihnen den Anhänger beladen. Es war viel Holz für uns vorbereitet und so mussten wir zweimal in den Wald fahren. Der beginnende Regen und die kalten Temparaturen machten überhaupt nichts aus – denn „Holz gibt ein paarmal warm!“.

 

Wir bedankten uns bei Herrn Ruge und überreichten ihm natürlich ein Geschenkkarton (Wein, Grillanzünder, Spächtele) von der Schülerfirma AHWerk.

 

An der Schule haben wir jetzt wieder einen großen Stapel Holz, den wir bald wieder zu unseren Markgröninger Spächtele weiterverarbeiten werden. Wir waren uns alle einig, dass wir bald gerne einmal wieder in den Wald gehen werden. Geplant ist eine gemein-same Eichenpflanzaktion im April.

Corona


Aktuelle Neuigkeiten des Kultusministeriums unter: km-bw.de/Coronavirus

Video "Warum Corona doof ist!"

 

Ein Song unseres Kollegen Patrick Geurds

 

METACOM Symbole @ Annette Kitzinger

 

nach dem Song
"Was so alles doof ist"
von Kai Lüftner