Hier steht der Riese Goliath gespielt von Simon. Er ist ein starker Kämpfer aus dem Heer der Philister.

Sie haben Israel angegriffen und wollen das Land besetzen. Der Riese Goliath spottet über die Israeliten, weil es keiner wagt mit ihm zu kämpfen. Er sagt: „Was seid ihr für feige Soldaten, ihr traut euch nicht, ihr Angsthasen! Und euer Gott ist genauso schwach wie ihr!“.

 

Neben dem Riesen sitzt der König Saul. Er ist der König der Israeliten. Er möchte, dass einer seiner Soldaten mutig ist und gegen den Riesen kämpft.

 

Endlich hat ein Soldat Mut. Dieser Soldat, gespielt von Jonathan, kämpft gegen den Riesen, aber er kann nicht gewinnen. Goliath ist stärker. Da lacht der Riese Goliath noch mehr.

 

Da kommt der junge Hirte David. Ihn schützt keine Rüstung, nur eine Schleuder trägt er mit sich. Mit dieser Schleuder hat er auf der Weide bei seinen Schafen schon Wölfe und Bären vertrieben. David ist sehr mutig, aber der Riese Goliath lacht ihn aus und sagt: „Du kleiner Wicht, du willst mich mit dieser Schleuder besiegen? Bin ich denn ein Hund? Da kann ich nur lachen, niemals wirst du gegen mich gewinnen!“

 

Doch David hat keine Angst. Er sagt: „Ich komme nicht allein. Gott ist bei mir.“ Mutig geht David auf Goliath zu und zielt mit seiner Schleuder. Ein kleiner Stein trifft den Riesen am Kopf.

 

Der Riese Goliath stürzt zu Boden. Der kleine Hirtenjunge David hat ihn besiegt.

 

Da jubelt das ganze Volk. Der Riese und das Heer der Philister sind besiegt und die Israeliten gerettet. So hat ein Kleiner mit Gottes Hilfe den großen und starken Krieger besiegt. Das macht Mut!



Religionsunterricht in der Berufsschulstufe, Elisabeth Andersen

Corona


Aktuelle Neuigkeiten des Kultusministeriums unter: km-bw.de/Coronavirus

Video "Warum Corona doof ist!"

 

Ein Song unseres Kollegen Patrick Geurds

 

METACOM Symbole @ Annette Kitzinger

 

nach dem Song
"Was so alles doof ist"
von Kai Lüftner

Unsere Schülerfirma
Banner